Studien- & Prüfungsordnung

mamimir_3c

Der persönliche Prüfungsplan

Voraussetzung für die Prüfungsanmeldung ist ein in TUCaN angelegter persönlicher Prüfungsplan (PP). In diesem werden die zu prüfenden Wahlpflichtfächer gemäß der Studienordnung (aktueller Modulkatalog) vereinbart. Der PP ist von Mentor oder Mentorin bestätigen zu lassen. Ebenso ist bei Änderungen des Plans zu verfahren.

Zunächst erstellen Sie Ihren PP in TUCaN, indem Sie Module im Umfang von jeweils mind. 28 CP in den Bereichen I.) bis III.) auswählen. Falls Sie den PP nicht bearbeiten können, geben Sie bitte im Studienbüro Bescheid, das diesen dann auf den Status „offen“ setzen kann. Bitte achten Sie darauf, dass Sie 90 CP auf keinen Fall unter- und nur so wenig wie möglich überschreiten! Haben Sie Ihre Wahl getroffen, klicken Sie auf „abschicken“ und drucken den PP aus. Sie können diesen nun nicht mehr ändern. Bitte vergessen Sie nicht, diesen auch selbst zu unterschreiben.

Den ausgedruckten PP legen Sie im CE-Büro (Dolivostr.) zur formalen Kontrolle vor. Dann besprechen Sie diesen mit Ihrem Mentor/Ihrer Mentorin und lassen ihn dort unterschreiben. Abschließend geben Sie den PP im CE-Büro ab, wo die Aktivierung durch das Studienbüro veranlasst wird.

Ist dies erfolgt, können Sie sich zu den Prüfungen anmelden.

WICHTIG: Die Anmeldezeiträume sind in der Regel Mitte November bis Mitte Dezember (Wintersemester) bzw. der Juni (Sommersemester). Bitte geben Sie Ihren PP rechtzeitig vor Fristende ab, damit gewährleistet ist, dass dieser rechtzeitig freigeschaltet werden kann.

Einige beispielhafte Prüfungspläne zu den verschiedenen Anwendungsfächern stehen hier zum Download bereit:

Studien- und Prüfungsordnung