Orientierunghilfen

mamimir_3c

Orientierungshilfen

Als Orientierungshilfe für Studierende bietet der Studienbereich zwei parallele Programme an: Das Professorale Mentoring und das ECES-Programm.

Professorales Mentoring

Zu Beginn des Bachelor-Studiums werden die Studierenden einem Professor oder einer Professorin der Gemeinsamen Kommission CE zugeteilt. Diese professoralen Mentor*innen beraten in Studienangelegenheiten und führen mit den Studierenden Gespräche über Studienfortschritt und andere Themen der persönlichen Studienorganisation. Sie beraten darüber hinaus bei der Zusammenstellung des Prüfungsplans. Bei der Wahl der Vertiefungsrichtung ist einmalig auf Wunsch ein Wechsel von Mentor oder Mentorin möglich, falls diese nicht der gewählten Vertiefungsrichtung angehören.

Im Master-Studium wählen die Studierenden ihren Mentor oder ihre Mentorin selbst aus. Es sind alle Professor*innen des Fachbereichs zulässig, die dem gewählten Anwendungsfach zugeordnet sind. Im Fall interdisziplinärer Anwendungsfächer können auch zwei Fachbereiche zugeordnet sein.

ECES-Programm

Erfogreich CE Studieren (ECES)

Das Programm Erfolgreich CE Studieren wird seit dem Sommersemester 2008 in Kooperation des Studienbereichs CE und der Hochschuldidaktischen Arbeitsstelle (HDA) im Rahmen des Pflichtmoduls „Lehrveranstaltungen anderer Fachbereiche“ angeboten, um die CE-Studierenden in ihrer Studieneingangsphase zu unterstützen.

Inhalte

Das ECES-Programm setzt sich aus zwei sich ergänzenden Veranstaltungen zusammen:

  • Einem Seminarangebot sowohl im ersten Semester (ECES I) als auch im zweiten Semester (ECES II) mit verschiedenen, für CE-Studierende in den kritischen Studienphasen relevanten Themen, und
  • einem studentischen Mentoring, das diese Themen im Rahmen einer individuellen Betreuung vertieft.